Stressreaktion – Reaktionen auf Stress

– Jeder Mensch reagiert anders auf Belastungen! –

Die Reaktion auf externe Stressfaktoren wie z.B. hohe Arbeitsbelastung, Zeitdruck, administrative Zwänge, Konflikte im sozialen Umfeld, kritische familiäre oder finanzielle Situationen fällt von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich aus. Woran liegt das?

Manche Menschen kommen selbst mit extrem schwierigen Situationen gut zurecht, während andere schon mäßigem Druck kaum gewachsen sind. Unsere Reaktion auf externe Belastungsfaktoren hängt maßgeblich von unserer Wahrnehmung, unseren Gewohnheiten, Gedanken, bewussten und unbewussten Glaubenssätzen und daraus resultierenden Beurteilungen und Bewertungen ab.

Wodurch entsteht das Gefühl von Stress?

Stress entsteht wenn ein Ungleichgewicht zwischen den externen Anforderungen und den tatsächlichen bzw. vermeintlich nicht vorhanden persönlichen Möglichkeiten und Ressourcen (Fähigkeiten, Kompetenzen, finanziellen Mittel, Unterstützung durch andere, etc. ) besteht, welche benötigt werden um die Anforderungen zu bewältigen.

Da wir Situationen immer subjektiv in Bezug auf ihre Relevanz, persönliche Bedeutung und „Bewältigbarkeit“ bewerten stufen wir diese innerhalb von Bruchteilen von Sekunden als für uns (unser persönliches Wohlbefinden, unsere Ziele, die eigene Person) positiv, herausfordernd, irrelevant oder potenziell bedrohlich ein.

Beispiel Prüfung:

Ein und dieselbe Prüfung kann von einem Schüler, der sich gut vorbereitet hat und sich im Thema sicher fühlt, als Herausforderung angesehen werden, während sie einen anderen Schüler der ebenfalls stundenlang gelernt hat, sich aber im Thema unsicher fühlt, mehr oder weniger stresst.

Je nachdem wie wir eine Situation wahrnehmen und unsere persönlichen Bewältigungsmöglichkeiten einschätzen, uns folglich sicher oder unsicher fühlen, reagieren wir gestresst oder nicht gestresst auf externe Faktoren.

Die Stressreaktionen fallen dann wiederum sehr unterschiedlich aus. Sie äußern sich mehr oder minder stark im subjektiven Empfinden (z.B. Ängstlichkeit, Anspannung, Ärger, …), in körperlichen Veränderungen (muskuläre Verspannungen, Bauch-/Kopfschmerzen, Hormonausschüttung, …), als auch im Handeln der Person (z.B. Rückzug, Aggression gegen andere, Konsum, etc.).

Rein biologisch betrachtet hat eine Stressreaktion den Sinn, bei der Wahrnehmung einer akuten oder vermeintlichen Gefahr, einen reflexhaften Angriffs- oder Fluchtmechanismus zu aktivieren um damit unser Überleben zu sichern. Hierzu schüttet der Körper Stresshormone wie Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol aus und schickt vermehrt Blut in bestimmte Körperbereiche (Arme, Beine sowie alle überlebenswichtigen Organe).

Je nach Bedarf unterstütze ich Sie gerne mit den nachfolgenden Methoden:

KinesiologieCoachingHypnoseEnergiearbeit Systemische Aufstellungen

Erfahren Sie wie Sie Ihre persönliche Reaktion auf Stressfaktoren verändern können!

Stress reduzieren – Mind | Body | Soul

* Stress-Reaktionen – Umgang mit Belastungssituationen verändern! *


Praxis für Kinesiologie, Energiearbeit und systemische Aufstellungen in München Solln  – Stress / Burnout entgegenwirken München – Kozentration / Motivation steigern München – Konflikte lösen München – Krisen bewältigen München – Ängste meistern München – besser Ein-/Durchschlafen München – Konzentration verbessern München – innere Ruhe und Ausgeglichenheit München – Work-Life-Balance München Solln

– – – Stress-Reaktionen – – – Umgang mit Belastungssituationen verändern – – – Stress reduzieren – – –

Gesundheit fördern München – körperliche Fitness steigern München  – Blockaden abbauen München – Entspannen und Abschalten München – Familien-Aufstellungen München – Themen-Aufstellungen München – Business-Aufstellungen München – Organisations-Aufstellungen München – Strukturaufstellungen München – Familienstellen München – Chakren-Arbeit München / Chakraclearing München – Geistheilung München Solln