Die neun Stufen eines Konflikts

Unabhängig davon ob es sich um einen privaten oder beruflichen Konflikt handelt lassen sich bei zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen immer wieder die gleichen Eskalationsstufen beobachten.

1. Spannung – Verhärtung

Konflikte beginnen mit Spannungen aufgrund von unterschiedlichen Interessen, Meinungen zu einem Thema oder einfach Missverständnissen. Dies ist nichts Ungewöhnliches und wird daher auch nicht als Beginn eines Konflikts wahrgenommen.

Wenn sich die Standpunkte jedoch verhärten und die Kooperationsbereitschaft abnimmt führt dies zu

2. Debatten und Polemik

Ab hier findet eine Polarisation im Denken und Fühlen statt. Negative Gefühle wachsen, die Herzlichkeit schwindet, es entsteht emotionale Distanz.

Als Folge hiervon werden die Interessen der Gegenseite immer weniger berücksichtigt. Man will den anderen nicht mehr nur überzeugen, sondern versucht ihn unter Druck zu setzen.

3. Aktionen – provozierende Handlungen

Es entsteht die Überzeugung „Reden bringt eh nichts“, die Kommunikation wird eingestellt, Gespräche werden abgebrochen und der Druck erhöht.

Es finden provozierende Handlungen statt, das Gegenüber wird vor vollendete Tatsachen gestellt.

4. Koalitionen

Die Fronten verhärten sich weiter. Jede Partei sucht, sich im Recht glaubend, nach Verbündeten. Es bilden sich Koalitionen, „Gerüchteküchen“ entstehen.

5. Angriff und Gesichtsverlust

In dieser Phase geht es bereits nicht mehr um die Sache selbst, sondern darum den Konflikt zu gewinnen, als Sieger hervorzugehen.

Es kommt zu Unterstellungen, öffentlichen Angriffen und Demütigungen mit dem Ziel den Gegner in seiner Identität zu beschädigen.

6. Drohungen und Erpressung

Drohungen und Gegendrohungen folgen. Ultimaten werden gestellt, die eigene Macht wird hervorgehoben.

7. Schaden zufügen

Spätestens ab jetzt wird der Konfliktgegner nicht mehr als Mensch, sondern nur noch als Feind wahrgenommen. Dadurch kann ihm, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, Schaden zugefügt werden.

Hier findet oft auch eine Umkehrung von Werten statt. Kleinere eigene Schäden werden bereits als Gewinn bewertet.

8. Zersplitterung und Vernichtung

Mit Hilfe von gezielten strategischen Maßnahmen gilt es den „Feind“ möglichst rasch und effektiv zu zerstören, seine Macht und Existenzgrundlage zu vernichten.

9. Untergang – totale (Selbst-)Vernichtung

Zuletzt Konfrontation ohne Rückweg. Um den Gegner zu besiegen und endlich Genugtuung zu erlangen, wird selbst der eigene Untergang in Kauf genommen.

Je nach Bedarf unterstütze ich Sie gerne mit den nachfolgenden Methoden:

KinesiologieCoachingHypnoseEnergiearbeit Systemische Aufstellungen

Gerne helfe ich Ihnen im Falle von Streitigkeiten, Unstimmigkeiten, Mobbing, etc. eine Lösung für ein gutes, konstruktives Miteinander zu finden.

konflikte – Mind | Body | Soul

* Wagen Sie den ersten Schritt! *

>>  Persönlichkeitsentwicklung

>>  Stress

>>  Burnout

>>  Unzufriedenheit

>>  Ängste

>>  Krisen

>>  Konflikte

>>  Energielosigkeit

>>  Entspannung

>>  Work-Life-Balance